IHR SCHICKSAL VERWALTE ICH

Eine weitere Entwicklung bahnt sich seit Mitte der siebziger Jahre an. Seit dem 1975 veröffentlichten Bericht der Psychiatrie-Enquete-Kommission wird zunehmend über einen angemessenen Umgang mit psychisch Kranken und Behinderten diskutiert. Bedauerlicherweise gibt es keinen auch nur annähernd zuverlässigen Überblick über den Umfang der zu lösenden Probleme.

Als das Betreuungsgesetz beraten wird. ist man sich einig, dass auch das, was an die Stelle der Vormundschaften tritt, grundsätzlich ein Ehrenamt sein soll. In Erfüllung der verfassungsgerichtlichen Vorgaben wird aber eine Bestimmung eingefügt, wonach eine Bezahlung aus der Staatskasse möglich ist, wenn Betreuungen von einzelnen Personen in so großem Umfang geführt würden, dass dies nur im Rahmen einer Berufstätigkeit zu bewältigen ist ,

1992 wird die Vormundschaft durch die die rechtliche Betreuung ersetzt. Im Laufe der nächsten Jahre strömen Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Soziologen, Pädagogen, Ökonomen, Theologen und Verwaltungsfachleute in ein Berufsfeld, das sich erst entwickeln sollte.

Nachdem die Kosten explodiert waren – innerhalb von 10 Jahren stiegen sie auf das Achtzigfache – wurde die Abrechnung nach Stunden im Jahre 2005 durch ein pauschales Abrechnungssystem ersetzt.